Termine

Jeden Monat biete ich aktuelle Impulse, Seminare und Workshops zur Vertiefung von Themen rund um (Selbst-) Führungskompetenzen, Virtuelles Hosting sowie Team- und Projektarbeit an. Gerne und mit Freude auch kollaborativ - mit Kolleg*innen und Expert*innen aus meinem Netzwerk.

Sie möchten regelmäßig 1x am Anfang des Monats über aktuelle Termine informiert werden?

Dann registrieren Sie sich hier.

Aktuelle Termine

17. März von 8.30 – 9.45 Uhr Virtueller Circle: TRINK-GENOSSE - eine genossenschaftliche Bar 

TRINK-GENOSSEN - eine genossenschaftliche Bar in Köln

Mit Jan Buckenmayer und Kai Berthold

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, eine eigene Bar zu eröffnen? Und wer hat nicht schon einmal davon geträumt, dass es in der Welt ein bisschen gerechter, solidarischer oder demokratischer zugehen könnte?

TRINK-GENOSSE verbindet diese Anliegen und bietet diesbezüglich nicht nur Rat, sondern vor allem Taten an. Für jede und jeden. Für alle. Ein Projekt zum Mittrinken und Mitgestalten. TRINK-GENOSSE gestaltet Wirtschaft und Wirtschaft: kreativ, solidarisch, demokratisch.

TRINK-Genosse liefert den Beweis, dass alles auch anders geht. Im virtuellen Circle für Kreative und Unternehmer*innen geben Jan Buckenmayer und Kai Berthold das nötige Handwerkszeug direkt dazu, Open Source zum Nach- und Mitmachen.

Gemeinsam schafft dieses Kollektiv bessere Orte in der Welt, und entwirft die Welt als besseren Ort. Eine Bar ist da erst der Anfang. TRINK-GENOSSE ist eine Ode an die Genossenschaft, an die Solidarität und an die Demokratie: ein Abgesang an kollektive Vereinzelung, das Alleinetrinken und vielleicht sogar das Alleinenachhausegehen

TRINK-GENOSSE ist eine Genossenschaft. Das bedeutet, dass bei ihnen Gelder, aber auch Ideen und Arbeitskraft gemeinsam veranlagt werden. Sie machen das Konzept Genossenschaft, Demokratie und, ja, auch Kneipe, wieder überzeugend, indem sie gemeinsam alles gestalten, was es zu gestalten gibt und es auch allen zur Gestaltung anbieten. Wie alles, was überzeugt, geht das nicht halbherzig, sondern nur mit Mut zum Risiko. Insofern ist TRINK-GENOSSE ein Experiment für all die, die experimentieren wollen.

Kai Berthold und Jan Buckenmayer sind die Initiatoren von TRINK–GENOSSE. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, in ihrem ehrenamtlichen und beruflichen Engagement, für eine gesündere, demokratischere und menschlichere Welt einzusetzen. www.trink-genosse.de

24. März von 8.30 – 9.45 Uhr Virtueller Circle: WOHLFÜHLEN IM UNBESTÄNDIGEN

WOHLFÜHLEN im Unbeständigen: Bewusstsein, Werte, Ressourcen:

Ein Impuls zu High Performance Coaching mit Nadja Hapke

Wie können wir unser Leben im derzeit Unkontrollierbaren, Unbeständigen, Unplanbaren dennoch genießen und gut für uns sorgen?

Michael Breen, britischer Business- und NLP Trainer, erhielt Anfang 2000 den Auftrag, das Geheimnis von besonders erfolgreichen Menschen zu erforschen und führte mit einem Forschungsteam tausende von Interviews mit Top-Coaches und -Managern, die mit scheinbar wenig Zeitaufwand oder mit kraftvoller Selbstverständlichkeit viel erreichen. Dabei entdeckte er 6 Bereiche, die diese erfolgreichen Menschen eint: Bewusstsein über Fokus, Werte, Erfolge, Ressourcenals auch Optionen, sowie den Bereich der Glaubenssätze, kurz gesagt unser „Mindset“.

In diesem Impuls wollen wir interaktiv und mit Übungen durch die sechs Bereiche und ihre Interdependenzen reisen. Herausfinden, was die Bewusstmachung und konzentrierte Gestaltung der Verknüpfung der jeweiligen Bereiche für eine Wirkung auf uns und unsere Wahrnehmung - als auch auf einen möglichen Zielzustand haben. Ist es vielleicht möglich, dass wir im Chaos nicht nur Kreativität und Wachstumsschmerzen finden, sondern auch so etwas wie Struktur, Ordnung, Ruhe und Superpower?

Was bedingt die Fähigkeit, erfüllt und erfolgreich durch Veränderungen zu schreiten, und sich (und womöglich andere) gut zu führen? Wie kann Wohlfühlen im Unbeständigen, Unplanbaren gelingen?

Nadja Hapke ist Systemische Business Coach und Kommunikationstrainerin. Sie verlor vier ihrer wichtigsten Menschen in einem Jahr und hat dennoch ihre Karriere erfolgreich gemeistert. Ihre Vision ist eine Welt voller souveräner und entspannter Menschen.

Wie immer im Virtuellen Circle für Kreative Unternehmer*innen: interaktiv und Networking inklusive.

31. März von 8.30 – 9.45 Uhr Virtueller Circle: VIRTUELLES HOSTING - Interaktion & Abwechslung

VIRTUELLES HOSTING – wie gestalte ich Online-Meetings interaktiv und abwechslungsreich?

Mit Andrea Rawanschad und Christine von Fragstein

AusgeZOOMt? Nix da!

Online-Treffen müssen nicht anstrengend und langweilig sein. Ihr möchtet Eure Veranstaltung, Euer Teamtreffen, Eure Projektdiskussion mal anders gestalten und interaktive Tools nutzen? Kreativ und zielgerichtet alle mitnehmen und Raum für die Gruppe und Partizipation ermöglichen?

Dazu gibt es in diesem virtuellen Circle jede Menge Tipps zu:

  • Vorbereitung, Choreographie des genauen Ablaufs
  • Rollen und Funktionen: "You never host alone".
  • Einladung
  • Check-In und Intention am Anfang: "Community Building First, Decision Making Second".
  • Flexibilität und Übersicht in der Moderation, die Wirkung von guten Fragen, und aufmerksamem Zuhören
  • Interaktion und Partizipation durch Teilen von Inhalten, Gruppenarbeit in Breakout Sessions, kurzweiligen Pausen, spielerischen Energizern.
  • Einsatz von kollaborativen Tools wie z.B. Mural, Mentimeter, Umfragen (um nur einige wenige aufzuführen).

Resümee ziehen im Check-Out, Ergebnissicherung, Dokumentation und Festhalten der nächsten Schritte und To-Dos.

Was Du mitbringst: gute ZOOM-Kenntnisse.

Angebot für das Üben in der Praxis: Du könntest einen Virtuellen Circle im April mal hosten, Freiwillige vor! Dies ist kein April-Scherz:) sondern ein richtiges Angebot.

Andrea Rawanschad, Facilitator, Visualisiererin, dazu: „Ich bekenne: ich mag das Online-Arbeiten und bin begeisterte Online-Gastgeberin! Und nein, das Miteinander im virtuellen Raum ersetzt nicht das Miteinander in Präsenz. Es ist einfach ein anderes Miteinander, in dem aber eben auch gutes Lernen, effiziente Besprechungen, spannende Konferenzen stattfinden können - professionell, menschlich zugewandt und lebendig - und bei mir zudem immer mit dem digitalen Stift in der Hand."

Christine von Fragstein ist das Change Animal. Facilitator, Prozessbegleiterin, virtueller Host und Moderatorin für Gruppen, Meetings, Veranstaltungen und große Konferenzen. “Zusammenarbeit in digitalen Räumen spart Zeit, Ressourcen und schont unsere Umwelt – und kann methodisch mit vielen Tools so interaktiv gestaltet sein, dass alle dabei sind.”

19. April von 10 – 16 Uhr Tagesseminar: DYNAMIK VON KRÄNKUNGEN

Christine von Fragstein - Change Animal - Termine - DYNAMIKvonKränkungen

Dynamik von Kränkungen in Teams, Organisationen und Systemen - Soziale Kompetenzen und kognitive Wahrnehmung ausbauen

Mit Claudia Jahnke und Christine von Fragstein

Zielgruppe für das Tagesseminar von 10 bis 16 Uhr

Selbständige, Kreative, Führungskräfte, Projekt-Leiter*innen, Unternehmer*innen

Jede Krise entsteht durch eine Kränkung.
Kränkung = Konflikt und Krise.

Sie fragen sich, warum Sie manche Bemerkung - in ihrem privaten und beruflichen Umfeld ein Feedback oder ein Verhalten eines Menschen „mitten ins Herz“ trifft?

Ihnen ist manchmal nicht ganz verständlich, wann Sie andere mit Ihrem Verhalten kränken?

Sie möchten gewisse Kränkungsdynamiken verstehen und auflösen lernen?

Ihre kognitive Wahrnehmung schärfen?

Sie möchten authentischer und einschätzbarer auftreten und führen?


Als virtuelles Seminar auf ZOOM interaktiv und lebendig gestaltet: Impulse wechseln sich ab mit Aufgaben, Breakout Sessions, Gruppenreflexionen, Pausen und Beispielen aus der Praxis.

12 - 15 Personen, 350,00 Euro plus MwSt.

 Was Sie in diesem Tagesseminar mitnehmen werden:

  • Bedingungen für und Auswirkungen von toxischen und nährenden Feldern
  • Konflikte und Konfliktursachen
  • Einführung in Kränkungsdynamiken und ihre Frühwarnsysteme
  • Unterbrechung der Dynamik sowie Ansprache und Klärung offener Kränkungen.
  • Sensibilisierung und Vermittlung eines kognitiven Wissens, um die psychologischen Prozesse der Kränkungen wahrzunehmen und zu schulen
  • Schlüsselfaktoren für Soziale Kompetenz: authentische Selbst-Führung hin zu einem einschätzbaren, verbindlichen „Führungsverhalten“ für andere

Mit Claudia Jahnke, systemischer Coach, passionierte Projektmanagerin und Facilitator aus Berlin und Christine von Fragstein, Facilitator und Prozessbegleiterin.

Ab April und Mai Gruppenprogramm: TANKSTELLE für Ruhe, Klarheit und Mut

TANKSTELLE für Ruhe, Klarheit und Mut

Zeit für MICH - Reflexion und Auftanken

Gruppenangebot für 4 - 5 Personen mit

4 x 2-stündigen Terminen innerhalb von 6 Wochen

Zielgruppe:

Selbständige, Kreative, Führungskräfte, Unternehmer*innen

4 - 5 Personen, 490,00 Euro plus MwSt.

Die Gruppe wird nach einer unverbindlichen, kostenlosen 1:1 Einzelberatung von 30 min. zusammengestellt.

  • Sie spüren eine Veränderung?
  • Sie sehnen sich nach etwas Neuem, sind aber noch nicht so ganz klar, wo es hingehen wird?
  • Sie sind erschöpft, unter Druck?
  • Sie sind in einer herausfordernden Situation?

Mit den richtigen Fragen können wir in einem geschützten, vertrauensvollen Rahmen in Ihre Situation eintauchen. Facilitative und systemische Methoden schaffen Möglichkeitsräume und geben Ihnen Klarheit, Sicherheit und Struktur.

Was Sie in dieser Gruppe mitnehmen werden:


  • Ein Blick auf das, was schon alles da war und ist.
  • Erkenntnisse und Geschichten über das, was Sie erfüllt und glücklich macht.
  • Ein Austausch über Ihre Stärken und Visionen.
  • Ein Blick auf Ihre Verbündeten und Wegbegleiter.
  • Eintauchen in Ihre „inneren“ Stimmen: lernen sie diesen zuzuhören, sie einzuschätzen und manchmal auch einfach abzuschalten.
  • Eine Erkundung, wo sich Ihre zukünftigen Möglichkeiten bereits zeigen … und wovon Sie sich vielleicht auch in Zukunft verabschieden möchten.

Umfang:

Eine unverbindliche, kostenlose 1:1 Einzelberatung 30 min. zu Beginn - für eine stimmige Gruppenzusammenstellung

Gruppe 1: 4 Termine à 2 Stunden im April/Mai nach Vereinbarung, innerhalb 6 Wochen

Gruppe 2: 4 Termine à 2 Stunden im Mai/Juni nach Vereinbarung, innerhalb 6 Wochen

Impulse wechseln sich ab mit Fragestellungen, Interviews, 1:1 Austausch, Reflexionen, konkreten Aufgaben, Breakout-Sessions, Gruppenreflexionen.

Mit Christine von Fragstein, Facilitator, Gefährtin für Veränderungsprozesse und Herausforderungen. In Zeiten des Wandels begleite ich Menschen, Teams und Projekte mit Ruhe, Weitsicht und einem klaren Kompass. Ein Facilitator begleitet, ermutigt, erleichtert, erkundet, stellt Fragen, baut Brücken, motiviert, hört zu, moderiert und befähigt Menschen und Prozesse.

Referenzen:

"Mein Anliegen, dass ein großes Filmprojekt in einer Sackgasse steckte, wurde von Christine von Fragstein kompetent und sensibel angepackt. Ich fühlte mich und die Problematik der Gemengelage gesehen und erarbeitete kurzfristig in einem intensiven Austausch durch angeleitete Methoden eigene Lösungen, die den Knoten schließlich lösten und das Projekt 2020 wieder ans Laufen brachten. Inzwischen geht es mit dem Film wieder volle Kraft voraus. Dankeschön für die Unterstützung.“

REGISSEURIN

Berlin

22. und 26. April Seminar: PROJEKT-BOOSTER - Fragen, Tools und Methoden für Projektstarts

Christine von Fragstein- Projektbooster

PROJEKT-BOOSTER: powervolle Fragen, Tools & Methoden für erfolgreiche Projekte

Sie möchten ein neues Projekt starten?

Sie sind schon mittendrin und es kommt nicht so recht in Schwung?

Sie suchen Ansätze für die Kommunikation und gute Argumente für Finanzierungspartner?

Was Sie in diesem Workshop in zwei Tagen mitnehmen werden:

  • Mindset & Vision: Ihr Weg, Ihre Fähigkeiten, Ihr bisherigen Erfolgserlebnisse.
  • Wozu machen Sie dieses Projekt? Was verbindet Sie damit?
  • Projektaufstellung zu Träumen, Hindernissen, Blockaden und Umsetzungsideen
  • Analyse - wie die richtige Recherche in Ihrem Feld aussieht und was Sie von best- und worst-practice-Modellen lernen können
  • Zielgruppe: wer Ihre „Nutzer“ = User und wie Sie in Erfahrung bringen können, was diese brauchen.
  • Kooperationen: Wer Ihre passenden Partner sind, nicht nur in Ihrem Team, sondern auch für Austausch und Finanzierung. Wie Sie Win-Win-Situationen und Kooperationen herstellen können.
  • Prototyping: Wie Sie testen und ausprobieren können und dadurch Schritt für Schritt mehr Sicherheit und Vertrauen gewinnen und dazulernen können.
  • Kommunikation: Wie sich Kernbotschaften für die Kommunikation generieren lassen, die für Klarheit, Anschluss-Fähigkeit und Aufmerksamkeit sorgen.
  • Projekt-Pitch: wie Ihr Pitch aussehen kann: Wie stellen Sie sich und Ihr Projekt anderen vor? Welche Gelegenheiten sind dafür gemacht? Nutzen Sie Ihr Netzwerk, sprechen Sie über Ihr Projekt.

Danach gibt es nur noch eines:

I did – I failed – I learned – I did – I failed – I learned. I can.

Hätte. Könnte. Sollte. Würde. MACHEN!

Umfang:

2 Tage à 4 Stunden, 10-12 und 13-15 Uhr
Donnerstag, 22. und Montag, 26. April.

6-8 Teilnehmer*innen, 490,00 Euro plus MwSt.

"Mein Workshop mit Christine von Fragstein, der während der fünftägigen SOFA School of Film Advancement stattfand, war äußerst inspirierend. Christine erwies sich als eine Tutorin, die nicht nur perfekt vorbereitet war und unsere Projekte fast auswendig kannte, sondern sich auch äußerst aufmerksam in die Geschichte jedes einzelnen Teilnehmers einklinkte. Die von Christine angewandten Methoden ermöglichten uns, genau zu verstehen, in welchem Stadium wir uns in der Projektentwicklung befinden und welches Potential in unseren Projekten steckt. Christine ist immer präsent, immer fokussiert, sehr konstruktiv und positiv und trotzdem sehr ehrlich. Das nennt man Professionalität. Das Ergebnis spricht für sich: MEDIA Europe hat Crew United als Online-Plattform gefördert."

IRENA GRUCA-ROZBICKA

Crew United

"Von der ersten Minute an, in der man mit Christine spricht, merkt man sofort, dass man in den richtigen Händen ist. Sie ist ein Profi der Spitzenklasse, die direkt auf den Punkt kommt, sehr sorgfältig auf Details achtet, ehrlich eine objektive Perspektive bietet und das Projekt spürbar auf die nächste Ebene bringt. Neben all dem ist ein weiterer wertvoller Charakterzug Christine Optimismus und Humor, der den Geist offen und produktiv hält. Mit Christine zu arbeiten ist ein reines Vergnügen und gibt Vertrauen in den Erfolg eines jeden Projekts."

PAVEL BRAILA

Visual Artist (u. a. zweimal auf der Documenta/Kassel) Filmregisseur / Produzent